dein exklusives Video- & Audio  Material

Meditationen

Eine sehr berührende Gedankenreise, die dich vielleicht etwas aufwühlen, dir aber gleichzeitig einen neuen Blick auf so viele Bereiche deines Lebens geben wird. 

Dauer: 25 Minuten

Du weißt genau, zu was du in der Lage bist, wenn du in deiner vollen Power bist! Wir alle haben diese Momente, in denen sich alles schwer und kompliziert anfühlt - hol dir hier deine Kraft zurück!

Dauer: 4 Minuten

Wenn es dir schwerfällt, eine Entscheidung zu treffen, weil du dir unsicher bist, ob es wirklich die "richtige" für dich ist, bist du nach dieser kurzen Meditation schlauer.

Dauer: 6 Minuten

Zweifelst du manchmal noch daran, wirklich zu wissen, wer du eigentlich bist? Dann lass uns gemeinsam auf die Reise zu deinem wahren Selbst gehen.

Dauer: 15 Minuten

Choreographien

Diese Choreographie ist sehr akzentuiert, "laut und breit". Bewegungen nicht fließen lassen, sondern "zu Ende" tanzen. Stabilität, Balance und ein gesunder Grundtonus sind gefordert und verleihen dir Mut und Kraft im Alltag! Eines der Haupt-Aspekte eines echten Sympathieträgers, ist die ideale Ausgeglichenheit zwischen Macht und Wärme. "Wärme" meint hier: zarte, weiche Bewegungen, "Macht" eben die harten, akzentuierteren Bewegungen. Und nur, wer eine gewisse Kraft und Klarheit ausstrahlt, dem folgt man auch gerne.

Akzentuiertere Bewegungen sorgen außerdem für spontaneres Verhalten. Weniger treiben lassen, mehr klare Entscheidungen treffen und ins Handeln kommen!

"Man ist erst dann ein Superheld, wenn man sich selbst für super hält!"

"Easy und locker" ist hier die Devise! Diese Choreo macht einfach Spaß! Nebenbei trainierst du deine Kreativität und deine Lösungsfindung. Querverbindungen schaffen können, ist eine der Schlüsselqualifikationen unserer Zukunft. Je mehr du loslassen kannst, desto mehr wird der Bereich in deinem Gehirn aktiv, welcher für Lösungsfindung steht. Je mehr du deinen Cortisol-Spiegel senken kannst, desto eher kommst du auf die grandiosesten Ideen! Daher: schalte ab und beweg dich einfach mit. Achte weniger auf die "Richtigkeit" der Schritte. Solltest du schon etwas routinierter im Tanzen bist und du dich daher mit den Schritten im Detail beschäftigst, wirst du merken, dass ich viele Überkreuz-Bewegungen eingebaut habe. Das hat den Hintergrund, dass du deine kognitiven Funktionen verbesserst. Das bedeutet: du bedienst dich im Alltag automatischer deiner rechten UND linken Gehirnhälfte. Meist ist eine Seite dominierend, das hemmt aber die Kreativität. 

Verbessere deine Kommunikation mit dieser Choreographie! Viele lange, gestreckte, große Bewegungen verlangen dir einen größeren Bewegungsraum ab. Du gehst "über die Grenzen", wächst über die "Komfortzone" hinaus. Nutze einen Raum für diese Choreo, in dem du wirklich mehr als genug Platz hast. Denn durch dein neues Gefühl für den Raum, den du einnehmen darfst, wirst du dich völlig anders auf Menschen zu bewegen. Man nimmt dich als viel offener wahr und ist eher bereit, dir die nächste "Tür zu öffnen". 

Insbesondere der Erstkontakt zu Menschen, wird dir viel leichter fallen. 

Dein Körper kommuniziert im ersten Moment 3 Dinge: Kompetenz, Emotion und Selbstwert. Je aufrechter, desto wirksamer. 

Hier geht's ab! Intensive, mutige Bewegungen sind gefragt und haben den positiven Nebeneffekt, dass sie Blockaden in deinen körperlichen Energiezentren lösen. Fällt es dir schwer, so richtig ins Extrem zu gehen? als Kind wäre dir das sicher überhaupt nicht schwer gefallen. Bis man dir gesagt hat: "Halt ich zurück", "Sei vorsichtig" u.s.w. Genau das spiegelt sich schon bald in deinem Körper wieder und sorgt dafür, dass du verschlossener wirkst, als du es eigentlich bist. Der Schritt aus der Reihe, ist der erste zum Erfolg. Also: Let's sweat!! ;)

Move & Shine on

Standard- / Lateintänze

Alle Details und übergreifenden Learnings der Standard-/Lateintänze findest du in deinem Workbook. Mit den Videos lassen sich die Schritte dazu natürlich viel einfacher lernen! UND: Du kannst alle Schritte mit deinem Partner gemeinsam tanzen. In der klassischen Tanzhaltung steht ihr euch gegenüber, der Herr legt seine rechte Hand auf das Schulterblatt (nicht die Schulter!) der Dame, sie legt ihre linke Hand auf seinen Oberarm. Die anderen beiden Hände sind "gefasst", das bedeutet: Er umgreift ihre Hand - zart, ohne Druck. Jetzt müsst ihr euch nur noch entscheiden, wer in welche Richtung startet. Einer beginnt quasi mit der "ersten" Hälfte des Grundschritts, der andere mit der "zweiten".